Startseite
    Sonstiges
    Amerika
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/noke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Tour

Tag 1: Tucson

Nach dem ganzen hin und her mit dem Sachen packen sind wir erst am späten Nachmittag in Tucson angekommen. Bevor wir ins Hotel gegangen sind und eingecheckt haben sind wir jedoch in die Wüste gefahren und haben uns diese typischen Kakteen angeschaut, die man so aus den Westernfilmen kennt. -echt irre wie hoch die Dinger werden. Unter so einem Felsen lag dann noch eine Schlange...eigentlich ja mal ganz nett so ein Ding zu sehen. -Aber wie gesagt wir hatten noch nicht eingecheckt und dementsprechend standen wir da mit unseren Flip Flops und kurzen Hosen. - Also sind wir mal schnell weitergegangen. Naja viel mehr war auch in Tucson nicht.

 

Tag 2 und 3: San Diego

 Jo dann sind wir weitergefahren nach San Diego. Am ersten Tag waren wir shoppen. Echt geile Läden!!!(Vans und so)...am Ende hatte ich einen Hut, ein T-Shirt, ein Portemonnaie und eine Badehose mehr. Ansonsten war es einfach mal interessant auf Englisch einzukaufen und zu sehen was für Leute es dort gibt!(San Diego war was die Leute angeht die dünnste Stadt).

Nächster Tag in San Diego: Sea World

Sea World ist ein Park, in dem es viele Shows mit eben Meerestieren gibt: zB mit Killerwalen/Orkas.-echt cool.

Diese ganzen Tribünen sind in soak und wet Zonen eingeteilt. In der Soakzone wird man eben richtig klatschnass und in der wet eben nur ein bisschen.

Eigentlich fand ich Sea World ganz cool nur mir tun die Tiere ein bisschen leid weil die zum Teil echt kleine Gehege haben. Aber die von Sea World lassen auch wieder welche frei...so ist es ja nicht.

 

Tag 4 und 5: Los Angeles/Hollywood

In Hollywood sind wir abends angekommen. Dort haben wir uns den Walk of Fame angeschaut und sind nebenbei ein bisschen in die Läden gegangen. Überall stehen dort Leute die sich als Elvis oder Spiderman verkleiden und sich dann für 50 Cent mit einem fotografieren lassen. Vor dem Kodaktheatre, in dem die Oscars verliehen werden war ein Fotoshooting mit einem Model.

 

Nächster Tag: LA: Universal Studios:

In den Universal Studios haben wir als erstes eine Tour gemacht. Wir sind durch die Straße gefahren, in der Desperate Housewives gedreht wird. 20 Meter weiter ist der Raum gewesen in der die beiden Piraten kämpfen von Fluch der Karibik. Nebenan war das Set( also das Haus) in der Greys Anatomie und CSI gedreht werden. Daneben war das Set von Krieg der Welten(das Flugzeug). Ansonsten ist alles von älteren Filmen bzw nur kurze Szenen. Aber in diesem Fahrzeug in dem wir da rum gefahren sind, waren Bildschirme in denen die Filme gelaufen sind und man hat einiges wiedererkannt. Auch die Straße von Desperate Housewives ist identisch.

Nach der Tour sind wir noch in einige Shows gegangen. In einer theaterartigen Show haben 3 Schauspieler von CSI und die eine Frau von Charmed mitgespielt.

 

Tag 6 und 7: Las Vegas:

Auf dem Weg nach Las Vegas ist uns die Klimaanlage kaputt gegangen. –und das in Death Valley(49 °C). Naja wir sind erstmal im Excalibur eingecheckt und haben uns dann Las Vegas bei Nacht angeguckt. Verdammt geil! Aber an jeder Ecke stehen Männer die mit Kärtchen aufeinander klicken damit man hinschaut und einem dann Pornokarten mit irgendwelchen Nummern in die Hand drücken. Wir sind in ein paar Hotels gegangen. In jeden Hotel ist ein riesen Casino.

 

Am nächsten Tag waren wir shoppen.

 

Tag 8: Grand Canyon:
Grand Canyon war total beeindruckend! Dort haben wir dann noch ein Picknick gemacht. Mehr kann man zum Grand Canyon nicht sagen. Joah und am nächsten Tag ging es dann eben wieder nach Alamogordo.
10.8.07 04:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung